Diskussionsveranstaltung

Schnittstelle Eingliederungshilfe - Pflege. Wieviel Teilhabe will sich das Land Berlin leisten?

Diskussionsveranstaltung am 7. Juli 2022

Beschreibung

Nicht weniger als einen „Quantensprung“ versprach die ehemalige Bundessozialministerin Andrea Nahles, als sie 2016 im Bundestag für das neue Bundesteilhabegesetz warb. Im Januar 2020 trat die letzte Stufe dieses Gesetzes offiziell in Kraft, einem Gesetz, welches die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Leben garantiert und den Begriff Behinderung für die Eingliederungshilfe definiert. Deutschland setzt damit die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (UN-BRK) weiter um.

Ziel ist die Förderung der Selbstbestimmung sowie die volle, wirksame und gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der der Gesellschaft. Inklusion ist seit 2008 ein Menschenrecht. Auch in den Pflegestärkungsgesetzen findet sich ein Pflegebegriff, der ein möglichst selbstbestimmtes Leben zum Ziel hat. Dies soll durch die Wiedergewinnung oder den Erhalt der körperlichen, geistigen und seelischen Kräfte erfolgen.

Im Alltag der Menschen, die beide Leistungen erhalten, wird die Abgrenzung ebenso wie die Verzahnung dieser Hilfen jedoch zunehmend schwieriger. Es fehlen konkrete gesetzliche Regelungen.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin lädt zu einer Diskussionsveranstaltung ein, bei der mit Gästen aus Politik, Wissenschaft und praktischer Arbeit Schwierigkeiten aufgezeigt und Lösungen thematisiert werden sollen.

Die Veranstaltung findet statt:

  • am 7. Juli 2022 von 9:30 bis 14:00 Uhr
  • im Hotel Rossi, Lehrter Str. 66, 10557 Berlin

Moderation: Volker Wieprecht I Rundfunkjournalist, Moderaor, Autor, Unternehmer

 

Ansprechperson:

  • Regina Schödl, Referentin Eingliederungshilfe, Paritätischer Landesverband Berlin
  • Mail: schoedl@paritaet-berlin.de
  • Telefon: 030-86001-171

Wichtiger Hinweis:

Wenn Sie eine Gebärdensprachdolmetschung benötigen oder Assistenzbedarf haben, melden Sie dies bitte bis zum 20.06.2022 unter den folgenden Kontaktdaten an:

  • Heike Groß, Sekretariat Referate Eingliederungshilfe
  • Mail: gross@paritaet-berlin.de
  • Tel. 030 86 001-172 
  • Fax 030 86 001-210


Auf einen Blick

Format
Diskussionsveranstaltung mit Gästen aus Politik, Wissenschaft und praktischer Arbeit moderiert von Volker Wieprecht
Barrierefreiheit
Zugänglichkeit räumlich gegeben. Dolmetscher:innen- und/ oder Assistenzbedarf bitte im Vorfeld im Paritätischen Landesverband Berlin, Referat Eingliederungshilfe, bei Heike Groß anmelden.

Dozierende

Prof. Dr. Michael Komorek

Prorektor Evangelische Hochschule Berlin, Professur für Inklusion

Christine Vandrey

Rechtsanwältin

Dr. Gabriele Schlimper

Geschäftsführerin Der Paritätische Landesverband Berlin

Dr. Gabriele Niehörster

Vorstand Cooperative Mensch eG

Wenke Christoph

Staatssekretärin für Soziales

Christian Thomes

Geschäftsführer ZIK gGmbH und FELIX Pflegeteam gGmbH

Oliver Stemmann

Vorsitzender des Vorstandes der bpa-Landesgruppe Berlin

Anmeldung

Diskussionsveranstaltung: Schnittstelle Eingliederungshilfe - Pflege. Wieviel Teilhabe will sich das Land Berlin leisten?

  • 7. Juli 2022, 09:30 – 14:00 Uhr
  • Hotel Rossi
  • kostenfrei
  • Anmeldeschluss: 27.06.2022

Tage & Uhrzeiten

  • 7. Juli 2022, 09:30 – 14:00 Uhr

Ansprechpartner:in

Kontaktperson