Seminar

Arbeitszeit und die (neue) Verpflichtung zur Arbeitszeiterfassung - Was gilt aktuell?

Bereiten Sie sich und Ihre Organisation in diesem Seminar vor auf aktuelle geltende und zukünftig zu erwartende Regelungen.

Schwerpunkte

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Grundsätzliches zur Arbeitszeit und zum Arbeitszeitgesetz
  • Darstellung der Rechtsprechung zur Arbeitszeiterfassung
  • Handlungspflichten für Sie als Arbeitgeber*in
  • individualrechtlich
  • kollektivrechtlich
  • Beschreibung

    Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat mit seinem Urteil vom 13. September 2022 (Urteil (1 ABR 22/21) den Grundstein dafür gelegt, dass zukünftig alle Arbeitgeber:innen dazu verpflichtet sind, die geleistete Arbeitszeit Ihrer Arbeitnehmer:innen systematisch und transparent zu erfassen sowie dementsprechend, Systeme einzuführen, die dies ermöglichen.

    Es gibt Handlungsdruck, denn eine gesetzliche Pflicht besteht schon jetzt dahingehend für Arbeitgerber:innen, ein System einzurichten, mit dem Arbeitszeiten und Überstunden der Arbeitnehmer :innen erfasst werden. 

    Arbeitgeber :innen sind angehalten, sich zeitnah Gedanken darüber zu machen, wie dieses Arbeitszeiterfassungssystem für Ihr Unternehmen aussehen und abgebildet werden kann.

    Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hatte bereits im Mai 2019entschieden, dass diese Pflicht für Arbeitgeber:innen besteht. Die deutsche Gesetzgebung hat dazu noch keine Grundlagen geschaffen. Das Bundesministerium wird dazu in absehbarer Zeit einen Gesetzentwurf erarbeitet haben und vorstellen.

    Bereiten Sie sich und Ihre Organisation in diesem Seminar vor auf aktuelle geltende und zukünftig zu erwartende Regelungen.

    Mit den Fachanwälten Dr. Vogt und Dr. Lochelfeldt werden folgende Themen fokussiert:

    1.      Grundsätzliches zur Arbeitszeit und zum Arbeitszeitgesetz

    2.      Darstellung der Rechtsprechung zur Arbeitszeiterfassung

    3.      Handlungspflichten für Sie als Arbeitgeber*in

    a.      individualrechtlich

    b.      kollektivrechtlich


    Auf einen Blick

    Format
    Online
    Abschluss
    Teilnahmebescheinigung
    Dauer
    9:00 - 13:00 Uhr
    • Zielgruppen
    • Führungskräfte
    • Führungskräfte sozialwirtschaftlicher Organisationen
    • Arbeitgeber
    • Leistungserbringer
    • Geschäftsführer:innen
    • Führungskräfte
    • Führungskräfte sozialwirtschaftlicher Organisationen
    • Arbeitgeber
    • Leistungserbringer
    • Geschäftsführer:innen

    Dozierende

    Dozent

    Dr. Ralf Vogt

    ist Gründer und Inhaber der Kanzlei Alistair Legal in Berlin, einer Boutique für Arbeitsrecht. Er berät und vertritt Mandanten auf allen Gebieten des Individual- und Kollektivarbeitsrechts und wurde von der Wirtschaftswoche als einer der 25 Top-Anwälte für Arbeitsrecht ausgezeichnet. Dr. Ralf Vogt ist ein langjährig erfahrener und renommierter Berater bei Auseinandersetzungen mit Gewerkschaften, insbesondere bei Abschluss oder Verhinderung von Tarifverträgen. Er berät Mandanten seit Jahren in allen betriebsverfassungsrechtlichen Fragestellungen und hat unzählige Einigungsstellenverfahren für Arbeitgeber mit deren Betriebsräten erfolgreich geführt. Er verfügt zudem über besondere Expertise bei der Konzeptionierung und Umsetzung von Restrukturierungen und Personalabbaumaßnahmen. Ein Branchenschwerpunkt seiner Beratungstätigkeit liegt im Fremdpersonaleinsatz (Arbeitnehmerüberlassung, Werkvertrag) und in der Wohlfahrtspflege. Er ist umfangreich als Dozent für Arbeitsrecht tätig.
    Dozent

    Dr. Sven Lochelfeldt

    Ist als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht in der Kanzlei ALISTAIR Legal tätig. Er berät und vertritt Arbeitgeber auf allen Gebieten des Individual- und Kollektivarbeitsrechts. Neben der arbeitsrechtlichen Dauerberatung (u.a. Erstellung von Arbeitsverträgen, Änderungsverträgen, Aufhebungs- und Abwicklungsvereinbarungen und die Vorbereitung von Kündigungsprozessen) liegt der Schwerpunkt seiner Tätigkeit ebenfalls in der erfolgreichen Prozessführung. Dr. Sven Lochelfeldt verfügt zudem über besondere Expertise im Sozialversicherungsrecht, insbesondere bei der Begleitung von Statusfeststellungsverfahren und der Vertretung in Widerspruchsverfahren und sozialgerichtlichen Verfahren gegen Beitrags- und Bußgeldbescheide der Deutschen Rentenversicherung Bund.

    Anmeldung

    Seminar: Arbeitszeit und die (neue) Verpflichtung zur Arbeitszeiterfassung - Was gilt aktuell?

    • 17. März 2023, 09:00 – 13:00 Uhr
    • Online
    • 149,00 € für Mitglieder des Paritätischen Berlin, sonst 189,00 €
    • Anmeldeschluss: 03.03.2023

    Tage & Uhrzeiten

    • 17. März 2023, 09:00 – 13:00 Uhr

    Ansprechpartner:in

    Kontaktperson